AppleTV-Streamingsbox neben einem Bildschirm mit AppleTV Settings

Apple TV und Teleboy richtig einstellen

von Michael

Die Apple-TV-Box bietet unzählige Einstellungsmöglichkeiten. Ist das nun gut oder schlecht? Eins vorneweg: Apple nimmt Dir relativ viel Arbeit ab und stellt vieles automatisch für Dich ein. Er erkennt z.B. was für ein Fernseher oder was für ein Lautsprechersystem angeschlossen ist und hinterlegt hierfür gleich die korrekten Einstellungen. Trotzdem gibt es ein paar Dinge die Geschmacksache sind oder Apple ihr eigenes Interesse in der Vordergrund stellt. Die Teleboy-App selbst bietet bewusst weniger Einstellungs-Möglichkeiten, doch gerne zeige ich euch auch dort was es zu beachten gilt.

Einstellungen in der Apple TV Box

Grundsätzlich schadet es nicht die Einstellungen für sich mal in Ruhe durchzugehen. Um den Umfang in diesem Artikel aber nicht zu sprengen, fokussiere ich mich auf die relevantesten Einstellungen im Zusammenhang mit der Nutzung von Streaming-Apps wie z.B. Teleboy.

  1. Allgemein

Erscheinungsbild

Hier gibt es mit “Hell”, “Dunkel” und “Automatisch” drei Auswahlmöglichkeiten. Hell und Dunkel dürften selbsterklärend sein. Automatisch bedeutet, dass sich Apple TV an der Tageszeit orientiert. Am Tag ist das Design hell, am Abend und in der Nacht dunkel. Das Design ist schlussendlich Geschmacksache. Wir bekommen jedoch viele Rückmeldungen, dass “Dunkel” deutlich angenehmer für die Augen ist – insbesondere bei neueren Fernseher, die mittlerweile die Leuchtkraft eines Stadion-Scheinwerfers besitzen.

Apple Light & Dark-Mode
Apple TV Oberfläche. Links: Hell-Modus. Rechts: Dunkel-Modus.

Einschränkungen (Kindersicherung)

Diese Funktion ist vor allem für Familien mit Kindern sinnvoll. Hier lassen sich diverse Funktionen wie z.B. Filmkäufe, App-Öffnungen mit einem PIN-Code versehen. Zu beachten: In vielen Fällen greifen diese Einstellungen nur für die Box und die verschiedenen Apple-Dienste wie z.B. iTunes. Apps von Drittanbietern oder auch Teleboy haben teilweise eigene Einstellungsmöglichkeiten. Hier findest Du noch erweiterte Infos seitens Apple.

2. Video und Audio

Hier empfiehlt es sich die vom System automatisch gesetzten Einstellungen zu belassen – insbesondere alles rund um Formate. Technisch-versierte können sich hier aber gerne austoben. Die Einstellungen lassen sich jederzeit mit einem Klick wiederherstellen.

Navigationsklicks & Toneffekte und Musik

Diese sind wie man es sonst von anderen Apple-Geräten kennt standardmässig auf “Ein”. Fanboys und Fangirls von Apple dürften diese bekannt vorkommen und vielleicht sogar gefallen, für die meisten sind diese aber einfach nur nervig ohne wirklichen Mehrwert. Darum meine Empfehlung: beides auf “Aus”.

Kalibrierung – Farbabgleich

Diese Funktion wurde mit dem tvOS Update 14.5 eingeführt und soll mithilfe eines iPhones die bestmöglichen Farbeinstellungen ermitteln, ohne dass man sich mühselig mit manuellen Bildeinstellungen des Fernsehers auseinandersetzen muss. Aus meiner Sicht eine coole Spielerei, eine professionelle Farbkalibrierung aber eher nicht. Falls sich hier jemand vertieft mit der Technik auseinandersetzen möchte, gibt es hier mittlerweile unzählige Testberichte. Aber auch hier: Ausprobieren schadet nicht. In meinem Fall entsprach die kalibrierte Variante dann doch besser meinem persönlichen Geschmack. Es gibt aber auch viele gegenteilige Meinungen.

Farbkalibrierung mit iPhone
IDG – Farbkalibrierung der Apple-TV-Box mithilfe eines iPhones

Drahtlose Audiosynchronisierung

Diese Funktion richtet sich insbesondere an solche, die drahtlose Lautsprecher wie Sonos oder den HomePod in Kombination mit der Apple-TV-Box im Einsatz haben. Mit der Audiosynchronisierung sollen Verzögerungen zwischen Bild und Ton verhindert werden.

3. Fernbedienungen und Geräte

Clickpad

Hier empfehle ich “Klicken und Berühren” zu belassen. Bei “nur Klicken” ist die Bedienung von Apps teilweise eingeschränkt – auch für die Nutzung der Teleboy-App. Diese Funktion findest Du nur bei der neusten Apple-TV-Box (6. Generation).

TV-Taste

Standardmässig ist hier “Apple TV App” hinterlegt. Hier empfehle ich jedem auf “Home-Bildschirm” umzustellen. Ansonsten wird es so sein, dass Du regelmässig in der Apple TV+ App landest, ohne dies zu wollen.

Einstellungen in der Teleboy-App

  1. Allgemein

Einschränkungen (Kindersicherung)

Diese Einstellung verhält sich fast identisch wie diese von Apple. Du hast die Möglichkeit einen 4-stelligen PIN festzulegen, mit der Du z.B. den Jugendschutz-Filter aktivieren kannst. Mit diesem werden jegliche anstössige Inhalte mit FSK16 oder höher gesperrt – ebenso alle Sendungen zwischen 22 und 6 Uhr. Weiter hast Du die Möglichkeit, dass kostenpflichtige Mietfilme (Video on Demand) nur mit diesem Code bestellbar bzw. abspielbar sind.

Ruhemodus

Diese Einstellung ist für alle gedacht, die den Fernseher als Einschlafhilfe nutzen und/oder nicht unnötig Strom verschwenden möchten. Wie auch z.B. bei Netflix ploppt nach 1, 2, 4 oder 8 Stunden Inaktivität eine Meldung auf, ob man noch am schauen ist. Wenn nicht, wird der Stream nach einer Minute automatisch beendet. Hinweis: Jegliche Interaktion der App bzw. mit der Fernbedienung setzt diesen Zähler auf 0 zurück. Wenn Du diese Funktion als störend empfindest, hast Du die Möglichkeit diese zu deaktivieren.

2. Video und Audio

Videoqualität

Sofern eine stabile Internetleitung vorhanden ist, empfehle ich die Standard-Einstellung “Beste” zu belassen. “Automatisch” empfehle ich lediglich bei einer instabilen bzw. schwachen Internet-Leitung – z.B. wenn Du via Handy / Hotspot mit dem Internet verbunden ist. Tipp: Mit Teleboy Internet bist Du auf der sicheren Seite. Unsere Internet-Abos sind optimal für die Nutzung der beliebtesten Apps in Kombination mit Apple TV abgestimmt. 🙂

Dolby Digital

Dies ist nur relevant, wenn Du ein Surround-System angeschlossen hast. Diese Einstellung kannst Du aber grundsätzlich auf “Aktiviert” lassen, da die App bzw. die Apple-TV-Box automatisch erkennt was angeschlossen ist.

3. Personalisiere

In diesem Abschnitt hast Du verschiedene Möglichkeiten Dein Fernseherlebnis zu personalisieren. Meinerseits gibt es keine konkrete Empfehlungen, da dies sehr individuell ist.

Die häufigst verwendete Funktion ist sicher die Personalisierung der Senderliste. Dort hast Du direkt auf Apple TV die Möglichkeit deine Sender zu sortieren oder auch ganz aus der Liste zu entfernen – z.B. fremdsprachige Sender die man ohnehin nicht schaut. Alternativ kannst Du Deine Sender auch unter teleboy.ch/sender oder in der iOS-App verwalten. Für grössere Anpassungen wohl die komfortablere Variante.

Teleboy-Senderliste auf Apple TV
Persönliche Senderliste direkt in der Teleboy-App verwalten

Startbildschirm

Was passiert, wenn Du den TV startest bzw. die Teleboy öffnest? Das kannst Du mit dieser Einstellung definieren. Zur Auswahl stehen “Home”, “Programm”, “Player”, “Live-TV”, “Aufnahmen” und “Suche”. Die Präferenz ist wohl auch sehr individuell, sodass ich keine konkrete Empfehlung habe. Was ich verraten kann: “Programm” und “Home” sind die zwei beliebtesten Auswahlmöglichkeiten unserer Kunden.

Erscheinungsbild

Wie auch in den Apple-TV-Einstellungen kannst Du hier das gewünschte Design auswählen. Ich empfehle in den Apple-TV-Einstellungen die gewünschte Einstellung zu definieren und in der Teleboy-App “System” auszuwählen. So übernimmt die Box immer und für jede App automatisch diese Einstellungen.

4. Steuerung

Beachte, dass es mittlerweile zwei unterschiedliche Fernbedienungen für Apple TV gibt, die sich in der Bedienung leicht unterscheiden. Die neue Siri Remote – wie diese von Apple genannt wird – kommt mit einem kreisförmigen Button, der sowohl auf Klick, als auch auf Touch reagiert. Die von uns hinterlegten Standard-Einstellungen entsprechen auch gleich meiner Empfehlung. Wenn Du kein Fan von “Touch” bist, empfehle ich Dir in jedem Fall die neue Apple-Fernbedienung. Diese ist auch separat erhältlich und auch mit älteren Apple TVs kompatibel.

Einstellungen für die Apple-Fernbedienung